Der Leuchtturm von Neuwerk

Der Leuchtturm von Neuwerk ist Hamburgs ältestes Gebäude. Er wurde von 1299 bis 1310 gebaut und ist seit 20.12.1814 in Betrieb. Die Gesamthöhe des Turms beträgt 45 m, das Leuchtfeuer befindet sich in 38 m Höhe.

Den Aufgang an der Außenwand des Turms gab es früher nicht. Es führte eine 8 m lange Holztreppe hinauf, die bei Angriffen schnell eingezogen wurde, so dass der Turm Zuflucht für die Insulaner war und nie von Feinden eingenommen werden konnte. Diese Treppe führt in den zweiten Stock zur Wohnung der Turmwärterin. Von dort geht es dann in den Turmaufgang.

An der Außenseite des Turms befindet sich eine steile und enge Wendeltreppe. 138 Stufen führen nach oben, wo man einen fantastischen Ausblick auf die ganze Insel und das umliegende Wattenmeer, sowie den Schifffahrtsweg hat.

Der kleine Süßwasserteich im Herrengarten direkt am Turm wurde vermutlich schon im 14. oder 15. Jahrhundert angelegt und diente damals als Viehtränke, in der auch das Regenwasser gesammelt wurde.

Seite:  1

Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau

Seite:  1