Das Schiff

Das Schiff wurde von der Fassmer-Werft in Berne gebaut und ist nun als Linienschiff zwischen Cuxhaven und Helgoland ganzjährig im Einsatz. Die MS Helgoland ist rund 83 m lang, 12,8 m breit und hat einen Tiefgang von 3,6 m. Sie ist der erste deutsche Neubau unter deutscher Flagge mit einem LNG-Antrieb. Der Kasko kommt aus einer polnischen Werft, der Innenausbau und die Technik wurden in Berne fertig gestellt.

Die eigentliche Besonderheit sind die mit Flüssiggas (LNG = liquefied natural gas) angetriebenen Motoren. Hier kommen als Hauptmaschinen 2 Wärtsilä Dual-Fuel-Maschinen und als Hilfsmaschinen (u.a. für den Bordstrom) 3 MAN Gasmotoren zum Einsatz. Da es in Cuxhaven noch keine Möglichkeit zur Betankung mit LNG gibt, erfolgt diese zur Zeit per Tank-Laster.

VorschauVorschauVorschauVorschauVorschauVorschauVorschauVorschauVorschauVorschauVorschauVorschauVorschauVorschauVorschauVorschauVorschauVorschauVorschauVorschauVorschauVorschauVorschauVorschauVorschauVorschauVorschau