Fort Kugelbake

Das Fort Kugelbake wurde von 1869-1879 auf Betreiben Preußens in Cuxhaven an exponierter Stelle gebaut und mit Geschützen schweren Kalibers bestückt. Das Fort präsentiert sich als pentagonaler Baukörper mit Wall und Kehlgraben, dessen Form in etwa denen der Großforts jener Tage entspricht, wie sie in Deutschland nach 1871 dank der französischen Reparations-Milliarden aus dem Boden sprossen.Das Fort Kugelbake ist die einzige noch erhaltene Marinefestung Deutschlands und die größte ihrer Art. Es ist das letzte Fort in Cuxhaven, das im Ersten Weltkrieg die stärkste Festung des Deutschen Reiches darstellte und war außerdem Standort des größten Scheinwerfers der Welt im ersten Weltkrieg.Heutzutage kann das gesamte Fort besichtigt werden. Eine deutsche Heeres-Flak, Kaliber 8,8 cm, eine Flak mit Schildkrötenpanzer, einziges frei in Europa zu besichtigendes 10,5 cm Geschütz außerhalb einer militärischen Anlage und ein deutsches Schiffsgeschütz, Kaliber 8.8 cm von 1900 sind dort ausgestellt. Außenbereiche des Forts, wie der Wallgraben und der trockene Graben mit Schartenmauer, sind frei zugänglich.Textquelle: www.cuxhaven.de

Seite:  1 2 3

Cuxiland-Event-Galerie
Cuxiland-Event-Galerie
Cuxiland-Event-Galerie
Cuxiland-Event-Galerie
Cuxiland-Event-Galerie
Cuxiland-Event-Galerie
Cuxiland-Event-Galerie
Cuxiland-Event-Galerie
Cuxiland-Event-Galerie
Cuxiland-Event-Galerie
Cuxiland-Event-Galerie
Cuxiland-Event-Galerie
Cuxiland-Event-Galerie
Cuxiland-Event-Galerie
Cuxiland-Event-Galerie

Seite:  1 2 3

DigiCux

DigiCux

Digital bearbeitete oder in anderer Form präsentierte Fotos aus dem Cuxiland.

Infrarot-Fotografie

Das infrarote Cuxiland

Digitale Infrarot-Fotografien entstanden mit einem IR-Filter und digitaler Nachbearbeitung.

historische Cuxhaven-Fotos

Historisches

Historische Aufnahmen - auch aus der jüngeren Vergangenheit Cuxhavens